Profil des Studiengangs

Der Masterstudiengang richtet sich an Studierende, die sich den Problemen der Europäisierung, Internationalisierung und Globalisierung von Politik und Recht aus einer interdisziplinären Perspektive widmen wollen. Die Studierenden erlangen zum einen Kenntnisse zu Akteuren, Strukturen, Inhalten und Prozessen des Regierens auf verschiedenen Ebenen. Zum anderen setzten sie sich mit den Grundfragen und Strukturen des europäischen und internationalen Rechts auseinander. Einen Überblick über die Ziele und die Struktur des Studienganges finden Sie hier.

Das sind die Ziele:
Ziel des Masterstudiengangs ist es, den Studierenden ein vertieftes empirisches Fachwissen und eine ausgebaute theoretisch-konzeptionelle Analysekompetenz an der Schnittstelle zwischen Politikwissenschaft und Rechtswissenschaft zu vermitteln, die sie zu eigenständiger Forschungsarbeit befähigt.

Zwischen Politikwissenschaft und Rechtswissenschaft:
Der Studiengang knüpft an einen Bachelorstudiengang Politikwissenschaft (oder ein eng verwandtes Fach) oder den Staatsexamensstudiengang Rechtswissenschaft an. Für Studierende, die einen politikwissenschaftlichen Bachelorstudiengang absolviert haben, bietet der Masterstudiengang die Möglichkeit, ihr politikwissenschaftliches Wissen zu vertiefen und zugleich rechtswissenschaftliche Kenntnisse zu erwerben. Für Studierende, die die erste Prüfung (früher: Juristische Staatsprüfung) abgelegt haben, bietet der Studiengang umgekehrt die Möglichkeit, ihr rechtswissenschaftliches Wissen zu vertiefen und zugleich politikwissenschaftliche Kenntnisse zu erwerben.

Was ist das Besondere?
Im Gegensatz zu anderen politik- und sozialwissenschaftlichen Studiengängen mit dem Schwerpunkt Internationale Beziehungen bietet der Kieler Masterstudiengang erstmals die Möglichkeit, politikwissenschaftliche und rechtswissenschaftliche Module zu gleichen Anteilen zu studieren. Außerdem setzen wir für das Studium des jeweils anderen Faches keine besonderen Vorkenntnisse voraus: Wer die erste Prüfung in Rechtswissenschaften mitbringt, kann auf Masterniveau politikwissenschaftliche Module studieren, umgekehrt können BA-Absolventinnen und Absolventen der Politikwissenschaft rechtswissenschaftlichen Module studieren.

Was kann ich damit anfangen?
Das große Spektrum von fachwissenschaftlichen und überfachlichen Kompetenzen erlaubt den Absolventinnen und Absolventen des Masterstudiengangs, die aufgrund ihrer Qualifikation erhöhte Chancen auf Anstellung gegenüber einer Vielzahl von Absolventinnen und Absolventen grundständiger politikwissenschaftlicher und rechtswissenschaftlicher Studiengänge haben, eine Tätigkeit in den Bereichen Politik, Verwaltung, Wirtschaft, Medien und Wissenschaft.